Posts

Es werden Posts vom Februar, 2012 angezeigt.

fakeforreal

Bild
Es sieht aus wie 'ne Faust umgeben von Blut  und es schlägt bis zum Hals und es sorgt jedenfalls dann dafür dass es geht 
Dein Herz -
reiß dich zusammen. Weil es manchmal egal ist  ob man jetzt wirklich, wirklich mutig ist  oder nur tut als ob.

Premiere

Bild
Outfitpost und Fashion ist eindeutig das Profigebiet meiner lieben Lily, ich bin weder stiltechnisch so fit wie sie, noch habe ich so ein Wissen und eine Leidenschaft für Mode. Auch wenn ich zugegebenermaßen manchmal total Lust hätte, dies und jenes auszuprobieren, ein neuer, frischer, aufregender, extravaganter Look, aber dafür bin ich einfach (noch nicht?) gemacht.
Doch es gibt eines, worauf ich in meinem Schrank nicht verzichten möchte, worauf ich mich immer verlassen kann und was ich nun mal präsentieren möchte: schwarz-weiß gestreifte Kleider/Röcke. Ich habe (viel zu) viel davon, ich greife automatisch zu den Streifenteilen im Geschäft, es zieht mich förmlich an. Es hat so etwas schlichtes und dennoch nicht ganz langweiliges und es lässt sich für meinen Geschmack auch wunderbar kombinieren, für mich eher sportlich, praktisch aber auch mal ein bisschen ausgehfähig.Schmuck trage ich momentan nicht so viel bis auf meinen Ring den ich immer trage und meistens Perlenohrringe (hängend…

addicted to my leather shorts

Bild
Ja, ich hatte sie schon mal gezeigt. Und ja, ich werde sie noch öfters ausführen. Momentan mein Lieblingsteil in meinem Kleiderschrank: meine High-Waist-Ledershorts. Ob casual mit Pulli(siehe letzter Post), knallig mit einem bunten Oberteil, oder ruhig aber dennoch sehr glamourös mit einem Lurex-Shirt, sie passt einfach überall.
Disco, Date, Shoppingtour, Familienfeste, Café mit der besten Freundin... Mit meinem großen Grandpa-Wollcardigan hatte ich sieh- ja, ich mache keine Scherze- in der Schule und im meinem Musikunterricht an. Mein Lehrer:"Uuh, cool cool. So eine hatte ich auch mal an." Jaja, bitte, das Bild ganz schnell wieder aus meinem Gehirn raus. Der einzige Farbklecks: grüne Fingernägel. Ein Hauch von Frühling, Leben.







Ledershorts: H&M; Lurex-Shirt:Pimkie; Grandpa-Cardigan: H&M


Nagellack: Catrice "Run Forest Run!"; Ring: D&M


last days & weekend

Bild
GesehenKettcar und zwar live und in Farbe, Extrem laut und unglaublich nah (und unglaublich viele Tränen) Ziemlich beste Freunde (zum 3. Mal, bester Film der letzten Zeit)
GehörtKettcar, Florence and the machine, René Aubry
GelesenAbikram, Nachrichten
Getan gelernt, gelernt, gelernt und eigentlich zu wenig gelernt, Kostbare Zeit mit dem Liebsten verbracht, Konzert im Stuttgart
Gegessen viel zu wenig, danke lieber Stress.
GetrunkenWasser, Kaffee, O-Saft, Tee, Mango-Lassi
Gedacht beängstigend wie schnell die Zeit vergeht, saß ich nicht erst in der fünften Klasse und lernte die ersten Worte Englisch? und gleichzeitig BITTE lass die nächsten drei Wochen wie im Flug vergehen ich will endlich frei sein!
Gefreut über den Aufstieg auf den Deutscholymp (super Note)
Geärgertdass meine Motivation unterm Bett liegt und sich weigert sich mit mir zu versöhnen
Gewünschtmal wieder ein Tag im Bett mit Buch und heißer Schoki verbringen können
Gekauft noch mehr Abivorbereitungskram, ein neues Tagebuch
GeklicktBlo…

Krieger des Lichts

Bild
Bevor der Krieger einen Kampf beginnt, fragt er sich, wie weit es mit seiner Geschicklichkeit her ist. Er weiß, dass er aus den bereits geschlagenen Schlachten seine Lehren gezogen hat, auch wenn diese oft unnötig schmerzvoll waren. Mehrfach hat er seine Zeit damit vertan, für etwas zu kämpfen, das sich als falsch erwies, oder wegen Menschen gelitten, die seiner Liebe nicht würdig waren. Aber Sieger machen nie zweimal denselben Fehler. Daher riskiert der Krieger des Lichts sein Herz nur für etwas, das es wert ist.(Paulo Coelho - Handbuch des Kriegers des Lichts)

Was? In die Falle getappt.

Bild
Ich bin kein Faschingsfan. Nie gewesen. Und werde es auch nicht sein. Furchtbar, diese Liveübertragungen im Fernsehen. Riesige Faschingshallen voll von lauten Menschen, die für einen Tag ihrem Leben entkommen wollen. Meist einem langweiligen Alltag, Hausarbeit hier, Bürojob da. Verpflichtungen. Jeden Tag das Gleiche. Der gleiche Ablauf. Das gleiche Prozedere. Einen Tag oder Abend in eine andere Rolle schlüpfen, sehr reizvoll. Verständlich.

Aber ernsthaft. Dieses "Bufftä!" und die Guggenmusik, das ist einfach zu viel. Wenn das Bühnenprogramm anfängt, ist aller Intellekt passé. Da wird primitiv von der "Alten" zu Hause erzählt, von Rülpsen, Schlägern, Klogänge, heiße junge Schnitten, ich-würd-ja-so-gern-mal, Möchtegerns, Pinkeln, Popeln etc.
Und da sagt noch einer, die Jugend würde verblöden. Hinter welcher Tür hat sich das Niveau verkrochen? Die Intelligenz? Ist Ironie heutzutage nur mit Primitivität aufzufinden?
Ich nenne das Volksverblödung.

Heutzutage schaltet man de…

exceptionnel

Bild
Ja, ich stehe auch mal  auf klassischere Musik, Klavierstücke, zarte Klänge, Ludovic Einaudi, Yann Tiersen, René Aubry
Die wunderbare einmal sanfte, zarte, wiegende und dann wieder aufgeweckte, fröhliche, kraftvolle Musik des Franzosen löst in mir immer wieder ein besonderes Gefühl aus. Das Gefühl der Geborgenheit. Denn mit dieser Musik bin ich aufgewachsen. 
Mein Vater ist ein musikbegeisterter Mensch, er hört wirklich viel, was mir gefällt (Julia&Angus Stone, Florence and the machine, Coldplay, the Smiths... er war sogar mit mir auf einem DONOTS Konzert :)) aber ich habe auch viel Musik von ihm kennen und lieben gelernt (Archive, Peter Gabriel, the beautiful south) Wir sind uns sehr ähnlich, in vielerlei Hinsicht und das finde ich sehr schön.
Wenn ich René Aubry höre, erinnere ich mich immer an eine bestimmte Situation. Ich bin höchstens 10, es läuft laut Aubry in unserem damaligen Haus, ich tanze wild, unbeschwert und fröhlich durch das Wohnzimmer und hüpfe auf dem Sofa heru…

alles kommt früher als man denkt

Bild
Erstaunlich. Verwunderlich. Aber warum? Das frag ich mich jedes Mal. Sei es im Supermarkt, im Einkaufscenter oder auf der Straße, in Schaufenstern. Welchen Sinn? Ich fühle mich jedes Mal verwirrt und völlig aus der Bahn geworfen. Es irritiert mich. Mein innerer Kalender schlägt Alarm, sagt mir: Halt. Stopp. Da läuft was schief.

Im Winter hängen schon die neuesten Kleider der Frühlingskollektionen in den Läden. Die Designer präsentieren Anfang des Jahres ihre Kollektionen für den kommenden Sommer. Einen Mantel- dick und wärmend- findet man im Winter nicht mehr. Da muss man schon im Sommer auf die Jagd nach den besten Stücken gehen. Dekorationen für die Weihnachtszeit kauft man jetzt schon 3 Monate davor. Den Eindruck, man kann schon nach dem Weihnachtsfest wieder für das nächstes einkaufen.
Aber warum das? Warum kann man nicht im Sommer, wenn einem der Vorrat an Kleider ausgeht und man unbedingt ein noch luftigeres benötigt, in den Lieblingsladen laufen und genau ein solches dort vorfind…

(no) sense

Bild
And the heart is hard to translate it has a language of it's own 
And I would give all this and heaven too  I would give it all if only for a moment  that I could just understand the meaning of the word you see 'cause I've been scrawling it forever  but it never makes sense to me at all.


Manche Dinge sind einfach nicht zu verstehen, entweder man fühlt sie oder man kann daran kaputt gehen, zu hinterfragen. Wunsch und Realität, Traum und Wirklichkeit, Freiheit und Kontrolle. 
Liebe und ? - Vielleicht einfach nur Liebe.

end up

Bild
"When people hurt you over and over, think of them like a sand paper. They may scratch and hurt you a bit but in the end, you end up polished and they end up useless."

Ich wünsche dass die nächsten 4 Wochen wie im Flug vergehen. Dann werde ich feiern, genießen, leben, Pläne verwirklichen. Und ich möchte wieder ein Buch zu Ende lesen können, in weniger als 4 Tagen. ....und diesen Brief endlich abschicken, nach viel zu vielen Jahren...
To end up polished.

have a break

Bild
Ab und zu dem Lernen entkommen. Kamera schnappen und raus.Irgendwas zwischen Winter und noch nicht Frühling. Von der seltenen Sonne tanken, dachte es wäre wärmer. Finger erfroren, doch glücklich und erfrischt. Tief ein und ausatmen. Neue Energie. Ausgeglichen. Weiter gehts!




Der Himmel hat den Menschen als Gegengewicht gegen die Mühseligkeiten des Lebens drei Dinge gegeben: die Hoffnung, den Schlaf und das Lachen.(Immanuel Kant)

Es ist...

Bild
Es ist die Zeit, die wir uns schenken, die mehr bedeutet als große Worte. Es sind die Momente in denen man sich nah ist, für einander da ist, zusammen lacht und sich alles so leicht anfühlt. Es ist dann, wenn alles andere egal ist, wenn man sich nichts mehr wünscht, als das dieser Augenblick ewig währt. Die Abwesenheit von Sehnsucht. Die ausgeknipste Angst. Es ist das Selbstbewusstsein, dass man sich gibt, in dem man an den anderen glaubt. Es ist der Stolz, dass die Steine die im Weg lagen nie zu schwer waren, als dass man sie nicht beseitigen hätte können. Weil wir stark sind. Es ist das Vertrauen, was wächst, mit jedem ehrlichen Gespräch und gleichzeitig in der Abwesenheit den anderen. Wissen, dass es bleibt wie es ist. Es ist die Gewissheit, dass es Wurzeln hat, die sich immer tiefer in der Erde verankern. Es ist die Leidenschaft, ein ewiges Feuer, das Kribbeln im Bauch, wenn man an den anderen denkt. Es ist der Duft des ersten wärmeren Tages, ein Hauch von Frühling, nur eine Ahnu…

Weg hier! Und rein ins Kuchenvergnügen!

Bild
nHigh-Waist-Ledershorts: H&M divided; Strickpulli:H&M; Punktstrumphose: H&M

Da müsste man eigentlich fürs Abitur lernen, die innere Stimme meckert und schreit und ist erzürnt, doch: Mich zieht es ins Wohnzimmer. Weg von der Lernerei, von langweiligen Mathematikformeln, die kein Mensch-also ich- jemals wieder braucht, weg von Frust und Erschöpfung. Rein ins Paradies, ins Kuchenparadies; rein in eine laute Ansammlung von lieben Menschen, rein in die Aneignung von neuen Weisheiten fürs Leben, rein ins pure Vergnügen.Haarreif mit Schleife: H&M

Jedenfalls erscheint mir die Familienfeier zum Geburtstag meiner großen Schwester wie eine perfekte Ausrede, um meinem Biologiebuch zu entkommen. Und es ist ja immer schön, seine Liebsten mal wieder zu sehen, das Neueste aus ihrem Leben zu erfahren und und und.... Also: Gönnt euch armen Lernenden eine Pause, schnappt euch was Süßes zum verzehren und tankt wieder frische Energie für den nächsten Lernblock!
Nagellack: P2 Grow Power, Numme…

song of the day

Bild
Lange nicht gehört. Erinnerungen. Einfach wunderschön.

...And the light that shines is deep inside it's who you are...

seneca

Bild
Philosophie. Ein Gebiet, in dem ich in meinem Leben noch sehr viel lernen möchte, denn ich finde es gibt nichts spannenderes und erfüllenderes als sich mit dem Leben auf diese Weise zu befassen. Ich könnte jetzt Monologe halten, doch wäre das weniger interessant und warscheinlich verwirrend, denn das sind meine Gedankengänge nur zu oft. Stattdessen habe ich mal ein paar meiner liebsten Zitate eines sehr frühen römischen Philosophen, Seneca, rausgesucht, die mich einfach immerwieder faszinieren, denen ich zustimmen kann, die mich zum Nachdenken und auch ein bisschen selbst philosophieren und erkennen bringen.
... unterlegt mit Bildern meines Katers, da dieser momentan einfach das repräsentiert, was ich so sehr bräuchte: Ruhe, Entspannung, absolute Zufriedenheit.
Du bist, der du bist! Was hilft es, über das Meer zu setzen und den Wohnort zu wechseln? Wenn du dem, was dich drückt, entgehen willst, so musst du nicht an einem anderen Ort sein, sondern selbst ein anderer sein. Deine Reise…

School Look

Bild
Easy. Easy-going. Relaxt. Bequem. Kuschelig. Wärmend.

So soll mein Outfit momentan sein. Denn bei all dem Lernstress und eckligem Wetter muss mein Styling nicht außergewöhnlich sein. Im Gegenteil. Ich setze auf die heißbegehrte Jeans, wahrscheinlich das beliebteste Kleidungsstück auf dieser Welt, und kuschelige Strickpullis. Um diesen casual Look aufzupeppen ist seit neuestem mein Schlapphut aus Filz mit breiter Krempe mein allerliebster Begleiter. Er schützt mich vor Wind und Regen und hält die Ohren und den Kopf warm. Außerdem versetzt er meinem Styling einen gewissen Hauch von Paris Chic.

Love it! Musthaves sind: Schlapphut, immer und überall!!

Sometimes I feel like throwing my hands up in the air

Bild
Musthave in jedem CD-Regal: "Ceremonials", das neue Album vonFlorence and the Machine. Ich besitze es jetzt. Und ich bin wahnsinnig stolz, es mein Eigen nennen zu dürfen. Als ich in die Stadt gegangen bin, um mein Geburtstagsgeld für das eine Album zusammenzukratzen, dass ich schon seit Wochen in den Händen halten wollte,war ich sehr nervös. Ich vergöttere diese Band, ich bewundere Florence Welch, ihre elfenhafte Ausstrahlung und ihre Erscheinung, die mich immer wieder daran zweifeln lässt, ob sie tatsächlich von dieser Welt stammt. Und nicht von dem Planeten Perfektion. Den ganzen Tag, nein, die ganze Woche habe ich mich schon so darauf gefreut, diese CD endlich zu kaufen, ich hatte ja fast einen Herzstillstand, als bei "F" keine Florence and the Machine CD zu finden war. Ich war so entsetzt. Aber ich habe das Album dann bei Neuheiten und Charts gefunden. Natürlich.

Nun, Florence and the Machine ist anders, macht süchtig, abhängig und ist sehr berauschend. Hypnotis…

dreaming

Bild

rolling...

Bild
Puh, das muss jetzt sein. Ich habe den ganzen Tag gelernt und mein Kopf raucht wie verrückt. Was kann man dagegen machen? Ja richtig, laut Musik aufdrehen (um diese Uhrzeit vorzugsweise via Kopfhörer) und ein wenig rumhüpfen. 
Momentan bin ich wieder auf nem Rolling Stones Trip, oh diese Band macht glücklich. 


Also anhören, rumhüpfen, auspowern, weiterlernen.

restless

Bild
restless - Liebe und Tod und die Kraft beides verbinden zu können, ohne zu zerbrechen. Mit einer Leichtigkeit inszeniert, die das Leid davonfliegen lässt. Tiefsinnig, intensiv, zärtlich kombiniert mit Fantasie und Humor. Und vorallem: ganz ohne Kitsch, denn das braucht ein guter Film nicht unbedingt. Nebenbei überzeugte mich der wahnsinnig hübsche Hauptdarsteller Henry Hopper mit seiner schauspielerischer Leistung.

wundervoll, herzerwärmend

Bild
So kann man diesen Samstagabend beschreiben. Ich war mit 5 von meinen Mädels sehr gemütlich und entspannt im Vapiano essen. Ja, wir sind sehr langweilig! Denn normalerweise machen wir Samstagabends die Innenstadt und das Nachtleben unsicher, doch momentan herrscht Ausnahmezustand. Das Abitur steht nun ganz dicht vor der Tür, man kann es ja schon fast anfassen, und jede Einzelne von uns muss nun lernen, lernen, lernen. Sei es BK, Geschichte, Musik, Französisch, Englisch, Deutsch, Mathe oder (wie ich armes Ding) Biologie; keiner kommt mehr amLernen vorbei.
Aber wir brauchen einfach Entspannung, Ruhe, Ablenkung. Und viel Nahrung.
Tja, da hilft nichts besser als seine Freunde zusammenzusammeln, einzupacken und ab ins Vapiano. Aber das Schönste war, wir haben noch ganz spontan eine meiner liebsten Freundin getroffen, mit ihrem Freund. Sie war ihre bestandene erste Prüfung von ihrem Studium feiern! Herzlichen Glückwunsch, ich bin so stolz!!

Wundervoll!!Ein wundervoller, herzerwärmender Abend!

so schwerelos, fast schwebend

Bild
Gestern war ein wunderbarer Tag. Freitag. Letzte Chemieklausur meines Lebens mit Würde überstanden. Ein toller Abend mit Freunden und dem Liebsten.

Und: Kettcar & Schokobananenmuffins. Ich bin gestern Mittag sofort los um mir die neue CD zu kaufen und war richtig aufgeregt als ich sie endlich in den Händen hielt. Danach ab nach Hause, spontane Lust zu backen. Aufräumen, fertig machen und währenddessen Kettcar hören, mein Herz klopfte wie wild. Der erste Song lief gleich dreimal hintereinander, ich hatte Tränen in den Augen. Eine wahre "Rettung". Ich kenne keinen Song über die Liebe der diesem ähnelt. Er ist anders, entblöst nackte Haut, erzeugt leichte Gänsehaut und wirkt gleichzeitig so wahnsinnig wärmend. So soll Liebe sein, die schlechten Tage einbeziehend, felsenfest. Ich bin mehr als begeistert von diesem neuen Album. Klar muss man die Songs erst ein paar mal hören, bis man sie vollständig begreift und sie im Ohr bleiben aber ich weiß jetzt schon, diese CD werde i…

HH always

Bild
Manchmal, da fahre ich einfach zum Hauptbahnhof um mich vor die große Anzeigetafel zu stellen und zu schauen, wann der nächste Zug in den Norden, in mein Hamburgfährt. Ich stehe da und erinnere mich an meine Träume: Studieren in der Hansestadt, schön weit weg von hier, Freiheit, Ungezwungenheit, leben im Großstadtfeeling und sich doch zu Hause fühlen - einfach genau das, was diese Stadt für mich ausmacht und auf mich auswirkt. Dann gehe ich nach Hause.
Träume sind großartig und scheinen perfekt und es wird immer mein Wunschziel bleiben, doch mittlerweile gefällt mir die Realität besser. Es ist und bleibt "home is where your heart is."

easy

Bild

"Warum eigentlich Indie-Charts. Digger?"

Bild
KETTCAR- Meine Liebsten überhaupt. Weil sie anders ist, besonders, kein mainstream, weil sie nicht Musik machen, die man unbedingt hören will. Und deshalb gefällt dies auch nicht jedem. Sie passen sich nicht an, sind nicht unbedingt schön und die großartigen Entertainer, aber sie machen ihr Ding und singen, worum es wirklich geht. Das Leben. In all seinen Facetten, nicht nur Liebe und die Abwesenheit von Liebe. Sondern Erfahrungen, Schmerz, Freude, Enttäuschungen, Wünsche, Provokation, Alltägliches auf den Punkt gebracht. Ihre Lieder gehen an die Substanz sind tiefgründig, statt nur die Oberfläche aufzuwühlen. Dabei bleibt Interpretationsfreiraum. Man findet sich nicht überall haargenau wieder, was gut ist, aber man kennt es. Ich möchte von Musik nicht gestreichelt werden bis zu den Tränen die bei manchen Sätzen herausströhmen, Tränendrüsensongs. Ich möchte richtig aufgewühlt und gepackt werden und mich gut und schlecht fühlen und danach denken: Nochmal. Diese Band lässt an sich heran…