Posts

Es werden Posts vom Mai, 2015 angezeigt.

Black and Blue, I will always

Ich höre auf, wenn es am schönsten ist und fange wieder an, wenn ich zu tode betrübt im dunklen Zimmer sitze und nicht mehr weiter weiß. Schreiben erlöst mich von dem Wirrwar in meinem Kopf, und wenn es nur Minuten sind, in denen ich in meinen eigenen Worten Trost und Klarheit finde. Schreiben ist mein backup Plan, mein kleiner Rettungsanker, wenn ich entkräftet im Wasser treibe, es hilft mir nicht unterzugehen, niemals.
Doch gerade habe ich so etwas wie ein schlechtes Gewissen den vielen leeren Seiten und lange nicht benutzten Tasten und Stiften gegenüber. Ich kanns nicht im Moment, ich bin zu glücklich. Ich fühle mich wie die Freundin, die immer nur ankommt, wenn sie Probleme hat oder etwas braucht und den Rest der Zeit ihr Leben genießt, ohne sich auch nur einmal zu melden, aber es ist einfach wie verhext. Schon einige Male habe ich mich hingesetzt und mir vorgenommen: jetzt schreibst du, was dich gerade bewegt. Und bin über zwei, drei lasche Sätze nicht hinaus gekommen. Dabei wil…